Kosten & Infos

Behandlung Erwachsene: € 80,-  

Viele gesetzliche, private Krankenkassen und Heilpraktikerzusatzversicherungen übernehmen zwischenzeitlich einen Teil der Behandlungskosten. Der Betrag der Bezuschussung variiert jedoch von Kasse zu Kasse.

Corona & Praxis

Zu aller erst: Bleiben sie gesund!

Sollten sie Symptome haben, die auf eine Erkrankung hinweisen, bleiben sie zu Hause und sagen sie Ihren Termin ab.
Diese Symptome sind: Fieber, Schüttelfrost, Atemnot, trockener Husten.
Gegebenenfalls holen sie sich Hilfe bei ihrem Hausarzt.

Händewaschen/
-desinfizieren
Mund-Nase-
Bedeckung
Hände
-desinfizieren
Bitte 1,50m
Abstand

Abgesehen von den allgemeinen Infektionsschutzregeln gegen die Covid19 Pandemie, gestalte ich den Praxisablauf so, dass sich ausser den Patienten und dem Therapeuten niemand im Wartebereich gleichzeitig aufhält.
Meine Behandlungstermine sind so gestaltet, dass genügend Zeitpuffer vorhanden ist, um mehrere Patienten im Wartebereich zu vermeiden.
Ich persönlich unterziehe mich in regelmäßigen Abständen eines Covid19 Testes.

Durch meine osteopathische Behandlung erfolgt gleichzeitig eine Aktivierung / bessere Durchblutung unserer Körperbarrieren, um Erregern generell das Eintreten in unseren Körper zu erschweren. Zusätzlich erhalten sie Ratschläge, wie sie ihr Immunsystem im Alltag mit einfachen Mitteln stärken können. Auch eine Beratung über auf sie abgestimmte naturheilkundliche Präparate und Therapeutika erhalten sie auf Wunsch.

Häufige Fragen & Antworten

Meine Rechnungen werden nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker ausgestellt (GebüH)

Die Übernahme der osteopathischen Behandlung wird teilweise von einigen gesetzlichen und privaten Krankenkassen, Berufsgenossenschaften übernommen. Voraussetzung ist das Empfehlungsschreiben des Arztes, welches von Ihnen bei Ihrer Krankenkasse eingereicht werden kann. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer jeweiligen Krankenkasse.

Es ist grundsätzlich ratsam, dass Sie sich vor Beginn einer Behandlung bei ihrer Kasse erkundigen, ob in ihrem Fall mit einer Kostenübernahme zu rechnen ist.

 

Zahlung: per EC- Zahlung oder Barzahlung

Eine osteopathische Behandlung dauert meist 50-60 Minuten. Die Dauer der Therapieeinheit kann je nach Konstitution des Patienten sowie dessen Krankheitsbild variieren. Die Häufigkeit variiert nach Beschwerdebild.

Der Besuch ist auch ohne vorausgehenden Besuch beim Arzt möglich. Bei ernsthaften Beschwerden ist es aber immer besser, erst einen Arzt zu konsultieren. Werden bildgebende Verfahren gemacht (z.B. Röntgen, MRT usw.), ist dies dann auch hilfreich für die weitere Behandlung. Auch sollten Sie regelmässig ein großes Blutbild bei Ihrem Hausarzt machen lassen. Daran lassen sich ebenfalls schon Erkrankungen erkennen. Der Osteopath ist kein Ersatz für den Arztbesuch.

Die Behandlungsräume befinden sich fern ab vom Trubel und Hektik der Fußgängerzone in der Praxisgemeinschaft Lister Meile 21.

In ruhiger und entspannter Atmosphäre findet das gemeinsame Gespräche und die Therapie statt.